…der dieses Lied zu unserem Hit macht

Drumherum
Kari
26. Februar 2008
15:17
Kommentare deaktiviert
 
 

endlich hat die Frau mal vernünftige Schuhe :-D

Wir Frauen brauchen ja bekanntlich immer einen Grund, um Schuhe zu kaufen. Und finden auch seltsamerweise immer einen.
Und sei es “nur” die Tatsache, dass man ja schon immer dieses eine blaue Paar gesucht hat, ja, quasi sein Leben lang ;)

Bei diesem Schuhkauf hatte ich allerdings einen gaaaaanz gaaaanz ehrlich wichtigen Grund: Sie sollen edel sein (ich hab ja nicht soooo viele edle Schuhe), weiß oder cremefarben und bequeeeeem, weil ich ja einen ganzen Tag darin laufen, stehen, und tanzen will :-)

Und, tadaaaaaa: Ich habe sie gefunden, ein Traum von Tragekomfort und sehr schick dazu noch. Und das teuerste Paar, was ich bisher gekauft habe.
Brautschuhe

Haben einen nicht so hohen Absatz (3,5 cm) und sind wirklich sehr angenehm zu tragen. Ja, schöne Schuhe :-)

 
 

Anmeldung zur Eheschließung (formerly known as Aufgebot)

Gestern an unserem Jahrestag war es soweit: Wir waren auf dem Standesamt und haben uns zur Eheschließung angemeldet.
Zunächst haben wir in unserem Bezirksamt unsere aktuellen Meldebescheinigung abgeholt, dann sind wir in die Stadt zum Rathaus (Hausnummer 19 *grins*) um dort am Empfang zu erfahren, dass das Standesamt NICHT im Rathaus ist.

Wir also das Auto stehen gelassen vor dem Rathaus und durch die Kälte zum Standesamt gelaufen, ein paar Straßen weiter.
Dort kamen wir sofort an die Reihe, der nette Standesbeamte prüfte unsere “Ehefähigkeit”, trug alle Daten ein und wir konnten uns für den 19. August irgendeine Uhrzeit aussuchen, an dem wir das ganze stattfinden lassen wollen, freie Verfügung (der 8.8. sähe dagegen anders aus, ebenso wie der 20.08.).

Als die Frage nach dem Nachnamen kam, den wir nach der Eheschließung tragen möchten, sagte ich ganz bestimmend “Giese”…Torsten fühlte sich hinterher etwas überrollt, weil wir so richtig nie das ganze ausdiskutiert hatten (aber das können wir eh ganz gut *g*).
Aber wie er mir hinterher sagte, freue er sich trotzdem.
Wir suchten uns ein schickes Stammbuch aus und dann schlug uns der Beamte vor, uns das Trauzimmer im Standesamt selbst zu zeigen (Trauungen im historischen Rathaus sind in der Regel nur mit größeren Gesellschaften und von Donnerstag-Samstags).
Das Zimmer war “ganz nett”, aber gegen das Zimmer Nummer 19 im historischen Rathaus mit der Hausnummer 19. am 19.8. kommt es nicht ran ;)

Und so haben wir uns durchgesetzt und dürfen dort getraut werden.
Danach haben wir noch alles bezahlt (mit vieeeel Kleingeld) und sind dann grinsender Weise wieder zum Auto gelaufen :) .
Nun sind wir hochoffiziell verlobt! :-)

Standesamt
Kari
20. Februar 2008
08:54
Kommentare deaktiviert
 
 

und dann war da noch das

Drumherum
Kari
19. Februar 2008
11:22
4 Kommentare
 
 

Unser Jahrestag

Ein Jahr ist es jetzt genau her, dass ein wunderbarer Mensch in das Leben des anderen getreten ist.
Nachdem schon beschrieben wurde, wie der erste Kontakt zustande kam, möchte ich hier nun noch von unserem ersten Treffen berichten:

Nachdem sie also ein paar Tage bereits gechattet haben (und das jedesmal bis in die Nacht hinein), war Kari so gespannt auf diesen Menschen, der zumindest dem Schreiben nach vermuten ließ, dass die Chemie zwischen beiden stimmt.

Und trotz vieler Enttäuschungen in der Vergangenheit konnte sie nicht anders und wollte ihn treffen. Was war in sie gefahren? Sie wollte nie wieder etwas überstürzen und nach sechs Tagen schon das erste Date?
Hatte sie im Saarland nichts gelernt? Obwohl….wenn sie sich wochenlang ein Hirngespinst aufbaut und immer mehr ins Schwärmen kommt, ist die Enttäuschung hinterher wieder umso größer, nein, sie wollte ihn schnell kennenlernen. Dazu hatte sie noch ein sehr gutes Gefühl :-)

(mehr…)

 
 

Kartenbastelei

Gestern abend haben wir angefangen die Einladungskarten zu basteln. Das ganze hat etwas von Fliessbandarbeit. Immer wieder die gleichen Handgriffe. Aber es hat Spaß gemacht.
Morgen ist dann der erste große Tag. Wir werden das Aufgebot bestellen – oder wie immer das nun heutzutage heißt. Dann steht zumindest schonmal das Datum für den Polterabend und das Standesamt.
Mit den Daten werden wir dann unseren Pfarrer ansprechen, um den Termin für die kirchliche Trauung abzustimmen. Denn erst dann können wir die Karten mit den Daten drucken und die Einladungen zu ende basteln.

Drumherum
Torsten
18. Februar 2008
09:02
Kommentare deaktiviert
 
 

Trauzeuge

Endlich habe auch ich meine Wahl getroffen. Er bat um etwas Bedenkzeit und hat heute zugesagt :-)

Freue mich sehr darüber das Marco die Wahl angenommen hat.

Feier, Polterabend, Standesamt, kirchliche Trauung
Torsten
14. Februar 2008
15:24
1 Kommentar
 
 

Heute vor einem Jahr

Heute vor einem Jahr waren zwei Singles wie so einige Abende davor in den Weiten des WWWs unterwegs. Um genauer zu sein auf einer bestimmten Seite: dem Datingcafe.

Kari war schon angenervt von einigen Herren der Schöpfung. Entweder sie schrieben seitenlange Romane als erstes Kontaktanschreiben, ohne Punkt und Komma und mit Dingen, die man beim allerersten kontakt gar nicht wissen will oder nur ein “Wie gehts?”, ohne Hallo oder ohne Liebe Grüße. Dazu noch Fotos von Herren, die in der Trainingsjacke auf Schalke standen (nicht als Spieler) oder sich in biertrinkender Pose als Superhero zeigten. Nein danke. Sie suchte einen ganz normalen Mann, der nicht 1000 mal extra betont, wie kuschelwütig und treu er doch sei (muss man das extra betonen?). Und ja, das Aussehen ist ihr wichtig gewesen. Sie war also gerade 1 1/2 Monate zurück im Ruhrgebiet und suchte jemanden, der sie “vervollständigt” und nicht nur auf das Eine aus war, sondern auch auf das Andere ;-)

Torsten hatte auch schon fast die Flinte ins Korn geworfen. Entweder er bekam auf seine Anschreiben NULL Reaktion und sah dann ein paar Tage später, dass seine Mail gelöscht wurde oder die holden Damen haben irgendwann sich nicht mehr gemeldet, weil vielleicht irgendein Superheld daher kam.
Er hatte sein kostenpflichtiges Abo (Ja, Männer müssen überall bezahlen) bereits gekündigt, weil er kaum noch Hoffnung hatte. Eine für ihn interessante Person hatte er jedoch bereits ein paar Tage gespeichert, sich aber bis dato nicht getraut, sie anzuschreiben.
(mehr…)

Allgemein
Kari
13. Februar 2008
10:44
2 Kommentare
 
 

weitere Buchungen :-)

Nen DJ und nen Fotografen haben wir nun auch sicher :-)

Allgemein
Kari

10:26
Kommentare deaktiviert
 
 

Trauzeugin

Juchuuuh, ich habe gestern Schatzis jüngere Schwester gefragt, ob sie meine Trauzeugin werden möchte.
Sie war total überrascht und hat so gar nicht damit gerechnet und erbat sich Bedenkzeit :-)

Vorhin hat sie mich angerufen und mir gesagt, das sie es gerne machen möchte :-)

Ich freu mich, ich denke und fühle, dass sie die richtig Person für diese Aufgabe sein wird.

Feier
Kari
5. Februar 2008
18:20
Kommentare deaktiviert